Covid Hauptmenü

St Marys Church of Ireland und das Rathaus

Anstehende Veranstaltungen

St Marys Church of Ireland und das Rathaus

St Marys Church of Ireland und das Rathaus Hauptbild

Audio Transcript

Da fahren wir weiter in der Stadt, Sie werden die stattliche Kirche Saint Mary gewidmet begegnen. Diese protestantische Kirche von Irland wird angenommen, dass an der Stelle einer früheren Kirche stehen. Lokale Folklore schlägt vor, dass die ursprüngliche Kirche könnte bis zum neunten Jahrhundert zurück. Es wird angenommen, dass diese frühe mittelalterliche Kirche wurde die vorchristlichen Menschen an einem Ort heilig gegründet kann, die ursprünglich hier gelebt. Bäume erschien eine wichtige Rolle in der vorchristlichen irischen Gesellschaft gespielt haben, und der Name Killarney aus dieser frühen Kirche kommen, die waren bekannt als; Killarney, was bedeutet, ‚die Kirche der Schlehen‘, oder die ‚Kirche des Schlehe‘. Eine spätere Kirche wurde gedacht, um hier im zwölften Jahrhundert gegründet wurde,.

Diese schöne Kirche, die wir heute sehen können, wurde gebaut in 1812. Es wurde schlecht durch ein Feuer beschädigt 1888, obwohl es wurde wieder restauriert, und eine schöne Orgel von Conacher gebaut & Co von Huddersfield, wurde installiert. Die Mittel zum Kauf der Orgel von einem großen Basar am Muckross House gehalten kam.

Wie Sie die Kirche betreten, Sie erhalten eine Liste der ehemaligen Vikare von Killarney sehen, einschließlich Arthur Hyde, wer war der Urgroßvater von Dr. Douglas Hyde, die als erste Präsidentin von Irland. Die Innenausstattung der Kirche ist die späte viktorianisches Zeitalter und verfügt über schöner Bodenfliesen und Glasfenster. Von besonderer Bedeutung ist die Reproduktion der berühmten Bild von Holman Hunt ‘Licht der Welt'.

Darüber hinaus gibt es mehrere Denkmäler an die Mitglieder der Familie Herbert, die kamen in Killarney zu wohnen in 1770. Einer von ihnen, das rechte achtbare A. Herbert, MP, gebautes Muckross House, wo er unterhalten Queen Victoria und ihre Familie während ihrer 1861 Besuch Killarney. Herbert war Lieutenant für Kerry und er hielt auch den Posten des Chief Secretary of Ireland.

Wie Sie St verlassen. Mary’s Church of Ireland, Sie werden das sehr feine Rathaus gegenüberstehen, der ehemalige Sitz von Killarney Stadtverwaltung und aktuelle Büros von Killarney Municipal District Council. in den 1930er Jahren gebaut, die Architektur des Gebäudes spiegelt den Art-Deco-Stil, der zu der Zeit auf dem Höhepunkt der Mode in Europa, mit seinen geschwungenen Seitenwänden, Pilaster Eingang und dekorative Motive über die Veranda.

Hinter dem Rathaus finden Sie St Mary Holy Well entdecken. Traditionell, heilige Brunnen haben ein Wallfahrtsort und Gebet an bestimmten Tagen als ‚Muster-Tage‘ genannt worden. Jedes Jahr, am 15. August, das Fest der Himmelfahrt Mariens in den Himmel, Menschen vor Ort kamen um die gut zu Fuß, während Gebete rezitierten. Die Gewässer von vielen Brunnen sind angeblich verschiedene Krankheiten zu heilen und es war üblich, das Wasser zu trinken und etwas mit nach Hause nehmen, das Vieh und das Land zu segnen. Die Verehrung von natürlich vorkommenden Quellen und Brunnen wird gedacht als heidnische Tradition entstanden sein, die später christianisiert wurden.

Lassen Sie das gut, Rathaus und Kirche und in Richtung Süden entlang East Avenue Road in Richtung Kino. Sie werden neben der Steinmauer laufen lokal als Ha-Ha bekannt, wie es steht auf dem Gelände eines Ha-Ha Graben. Diese steilwandigen Gräben waren einmal ein gemeinsames Merkmal der großen Stände im achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert. Die Gräben verhindert Hirsch oder Vieh vom Betreten der Gärten der Herrenhäuser, ohne die Notwendigkeit für hohe Wände, die den Blick über die Landschaft behindert haben. Ein Stück weiter auf der rechten Seite, können Sie die feine Marmor Statue von Christus dem König sehen. Die Finanzierung für diese Statue wurde von den Menschen in Killarney aufgewachsen in 1936. Die Inschrift lautet Gälisch, “Mein Reich ist nicht von dieser Welt“.

Ein Torbogen durch das International Hotel Außen führt zu Brewery Lane, das war die Heimat von mindestens einer Brauerei während des neunzehnten Jahrhunderts. Für viele Jahre, Hopfen verwendet entlang der Wände dieser Spur zu wachsen, bis sie in einem Gewerbegebiet entwickelt wurde.

Die Brauereigebäude zur Verfügung gestellt Studio-Unterkunft in 1936 für die Herstellung von ersten einheimischen Spielfilm Irland mit Ton, berechtigt, Die Morgendämmerung, das war die Idee von einem lokalen Kinobesitzer; Thomas G Cooper. Während die Filmindustrie noch in den Kinderschuhen steckt in Irland, eine Gruppe von 250 Einheimische, einschließlich Akteure, Techniker, Kameraleute und ein lokaler Schriftsteller, Diese bemerkenswerten Film erzeugten, lose um den irischen Unabhängigkeitskrieg basiert.

Die Gegend war auch die Heimat Killarney geborene Tenor, John O ‚Sullivan. Nach dem Tod von O'Sullivan Vater, seine Mutter nahm die junge Familie in Paris zu leben, in der Nähe ihrer Schwester zu sein. Es war dort, dass O'Sullivan Stimme erste Aufmerksamkeit auf sich gezogen, und er wurde der Lead Knabensopran im Chor an der Madeleine-Kirche. O'Sullivan ging einer der führenden Tenöre des frühen 20. Jahrhunderts werden. Seine Karriere wurde von James Joyce sehr geholfen, die damals in Paris lebte und war auch ein Gold-Medaille ausgezeichneten Tenor.

Dieser Bereich war auch die Basis des Killarney Electric Light Unternehmen, die zugeführte Leistung der Stadt von einer Mühle auf dem nahe gelegenen Fluss Flesk. Dies stellte elektrische Straßenlampen für Killarney, bevor sie sogar in dem Einsatz in der Stadt London waren.

Zurück zur Pistenplan

in Verbindung bleiben

#ourkillarney
    X

    Contact us

    • Privacy Consent * Erforderlich
      This form collects your data so that the company listed on this page can get back to you in relation to your enquiry. Please see our privacy policy for more information.
    • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.